Prof. Ingrid Darmann-Finck

Interaktion im Pflegeunterricht: Begründungslinien der Interaktionistischen Pflegedidaktik (Pflegeforschung, Band 1)

Mit dem Modell der Interaktionistischen Pflegedidaktik liegt eine sowohl empirisch als auch theoretisch begründete pflegedidaktische Handlungstheorie für den Lernort Schule vor. Das Modell wird seit mehreren Jahren in der praxisnahen Curriculumentwicklung vor allem an Pflegeschulen erfolgreich eingesetzt. In diesem Buch wird das Modell einschließlich seiner Konzepte, der pflegedidaktischen Heuristik, dem Konzept der beruflichen Schlüsselprobleme und dem Konzept zur Entwicklung von bildungsermöglichenden «Lerninseln», ausführlich vorgestellt. Außerdem werden die empirischen und bildungs- sowie pflegetheoretischen Grundlagen des Modells erörtert. In der Sicherstellung von Bedingungen wechselseitiger Anerkennung der Akteure im Unterricht wie in der Pflege besteht der normative und zugleich kritische Maßstab des Modells. (Amazon, Buchbesprechung)

Lebenslauf

geb. Mai 1964 in Bremen; 1 Tochter

seit März 2003    Professorin im Lehramtsstudiengang Pflegewissenschaft, Universität Bremen, für das Arbeitsgebiet “Pflegewissenschaft mit dem Schwerpunkt pflegetherapeutische Grundlagen und ihre pflegedidaktische Vermittlung”

2001–2002     Vertretungsprofessorin am Institut für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Universität Hamburg, mit dem Schwerpunkt der “Didaktik der beruflichen Fachrichtung Gesundheit”

1999–2003     Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Universität Hamburg, mit dem Schwerpunkt der “Didaktik der beruflichen Fachrichtung Gesundheit”

1990–2000     Lehraufträge an verschiedenen Schulen des Gesundheitswesens und Berufsschulen in Hamburg und Umgebung

1999     Promotion zum Thema “Förderung der kommunikativen Kompetenz in der Krankenpflegeausbildung”

1995–1999     Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Universität Hamburg

1988–1994     Studium an der Universität Hamburg im Studiengang Lehramt an der Oberstufe/Berufliche Schulen, Fachrichtung Gesundheit

1987–1995     Tätigkeit als examinierte Krankenschwester in verschiedenen Krankenhäusern in Hamburg und Umgebung

1984–1987     Berufsausbildung zur staatlich examinierten Krankenschwester

Quelle: https://www.public-health.uni-bremen.de/

Diesen Beitrag teilen